Das Autoforum


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

US-Forscher: Viele Brustkrebs-Operationen nicht erforderlich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Christian

avatar
US-Forscher: Viele Brustkrebs-Operationen nicht erforderlich


Andreas von Rétyi




Viele Brustkrebs-Operationen haben
bei Tumor-Patientinnen keine lebensverlängernde Wirkung. Im Gegenteil.
Das belegen jetzt in den Vereinigten Staaten veröffentlichte Ergebnisse
von Langzeitstudien. Auch die operative Entfernung von Lymphknoten
bringt keine Vorteile, sondern meist nur Schmerzen und Probleme.



















Jede zehnte Frau erkrankt in ihrem Leben an Brustkrebs. Einige
Onkologen warnen schon seit Jahrzehnten vor radikalen Operationsmethoden
bei Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind. Doch noch
immer werden Frauen so operiert und auch häufig nicht ausreichend über
die Folgen aufgeklärt. Das Umdenken der Mediziner dauert offenbar
Jahrzehnte. Eine neue amerikanische Studie könnte diesen Prozess nun
beschleunigen. Die Waffen der schulmedizinischen Krebstherapie sind
weithin bekannt und gefürchtet: Stahl, Strahl und Keule, so jene
Kurzfassung, wie sie der streitbare Mediziner Professor Julius Hackethal
einst knapp und prägnant wählte. De facto prägen das chirurgische
Messer, die radioaktive Bestrahlung und die Chemotherapie den üblichen
Leidensweg eines Krebspatienten, wenn er sich für die Standardbehandlung
entscheidet. Hierbei wächst die Angst vor der Therapie nicht selten
über die Angst vor der Erkrankung hinaus. Und die Erfolge bleiben meist
weit hinter den Erwartungen zurück. Häufig zeigt sich außerdem, dass
weniger manchmal eben doch mehr sein kann – oder zumindest keine
negativen Folgen nach sich zieht. Bei Prostatakrebs empfehlen inzwischen
viele Fachleute, besser nichts zu unternehmen, als sich auf eine
lebenslängliche Qual einzulassen. Und bei Brustkrebs gelangten Mediziner
im Laufe der Zeit zu ähnlichen Einsichten. Während von Mastektomien
(Brustamputation) zunehmend abgesehen wird, finden
Lymphknoten-Operationen auch weiterhin standardmäßig statt. Doch auch
davon raten immer mehr Ärzte ab. Nach einer nun in der Fachzeitschrift …


_________________
MFG

Christian
President von AF24

Alles wird gut, was nicht gut wird, wird besser.
Für alles mögliche bin ich zuständig. Für alles unmöglicher der liebe Gott!
http://www.autofreunde24.de

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten