Das Autoforum


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Motorsteuerung neu anlernen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Motorsteuerung neu anlernen am Fr Sep 24, 2010 2:34 am

Tidus-X

avatar
Wie wir alle wissen, hat der RX-8 eine selbstlernende Motorsteuerung. Das heißt, aus vielen im Betrieb gemessenen Werten (die abhängen von Fahrweise, Vebrennungseigenschaften des Treibstoffes, usw.) werden die Daten ermittelt, die Grundlage zur Steuerung des Motors sind. Und diese Daten werden (nichtflüchtig) gespeichert und ab diesem Zeitpunkt verwendet.
Geänderte Betriebsbedingungen werden zwar registriert, aber es dauert einige Zeit, bis diese auch zu einer Modifizierung des Motormanagements führen, da die alten Daten nur langsam verändert werden, und auch nur, wenn die neuen Betriebsbedingungen längere Zeit andauern.

Man kann aber die gespeicherten Daten löschen und so die Steuerung dazu bringen, ab sofort anhand der aktuellen Betriebsbedingungen neu zu lernen.

Vorweg noch ein paar Infos:
Die Steuerung (PCM) hat zwei Speicher, die ihren Inhalt auch beim Ausschalten der Zündung behalten.
- NVRAM (Non Volatile Random Access Memory): speichert die Motordaten für Gemischzusammensetzung, Zündzeitpunkt, usw. und die Situation der aufgetretenen Fehlercodes
- KAM (Keep Alive Memory): speichert Sensordaten (u. a. des Exzenterwellensensors) und die aktuellen Fehlercodes

Löschen des NVRAM:
1. Bei ausgeschalteter Zündung den Rücksetzknopf des Tageskilometerzählers drücken und gedrückt halten.
2. Zündung einschalten (nicht starten!)
3. Den Rücksetzknopf weiter gedrückt halten, bis der Kilometerzähler "TEST" anzeigt, dann loslassen. (Jetzt werden die Kontrolllampen und die Instrumente getestet, usw.)
4. Den Knopf so oft drücken, bis alle Test durch sind.
5. Zündung ausschalten
6. Schritte 1 bis 6 wiederholen
(Ob die Wiederholung wirkllich notwendig ist, kann ich nicht sicher sagen. Habe es aber so aus dem US-Forum.)

Löschen des KAM:
1. Zündung einschalten (nicht starten!)
2. Das Bremspedal innerhalb von höchstens 10 Sekunden mindestens 20 mal treten, bis die Öldruckanzeige bis etwa zur Hälfte ausschlägt und wieder zurückgeht.
Anmerkungen dazu:
- Das Bremspedal muss nicht sehr stark getreten werden, aber schnell.
- Schlägt die Öldruckkontrolle nicht aus, wurde nicht schnell oder nicht oft genug getreten. Zündung ausschalten und die Schritte 1 und 2 wiederholen. Sehr schnell das Pedal treten, ruhig ein paar Mal mehr als 20 mal.
- Bei ganz alten Softwareversionen (vor L) erfolgt kein Ausschlag der Öldruckanzeige als Kontrolle für das Löschen des KAM.
- Diese Prozedur kalibriert auch den Exzenterwellensensor.


_________________
04 Rx-8 Revo, 192 PS, Titangrau Metallic Umbauten: CAI, LED Standleuchten, LED Beleuchtung innen und außen, Exoticspeed Alu Pulley-Kit ( Gold ), Rotary Öldeckel ( Blau ), Rotary Power Schilder, InVidia Q300 Catback, Heck gecleant, Carbonleisten innen, Fußraumbeleuchtung vorne, hinten, Kofferraum ( Blau ), 8.5 mm Sportzündkabel in Blau, RX-8 Bremsleuchte, Carbonfolie im Innenraum, Blaue Radmuttern, JDM Aufkleber, Eibach Federn VA 35 HA 25, Carbonetic ProSpec Stage 2 Kupplung + leichtes Schwungrad, HKS Ölfilter, 100 Zeller Kat, 19" Motec Pantera Felgen, Mazdaspeed Spoiler, USB Adapter, Mazdaspeed Schriftzug, Laser RX-8 Symbol, Engine Start Button, EBC TurboGroove Scheiben, EBC Red Stuff Beläge, Evolity Stahlflex Bremsschläuche, EBC Racing Bremsflüssigkeit uvm.



Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten